Amerikaner

Zutaten für 27 mittelgroße Stück:

600 g Mehl

225 ml Buttermilch

240 g weiche Butter

300 g Zucker

3 große Eier (oder 4 kleine)

1,5 TL Natron

1,5 TL Salz

1,5 TL Vanilleextrakt

ca. 1,5 Pakete Puderzucker

etwas heißes Wasser

ggf. ein paar Tropfen Butter-Vanille-Aroma

ggf. Lebensmittelfarbe

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 170° C Umluft vorheizen.

 

In einer Schüssel Mehl, Natron und Salz vermischen.

 

In einer weiteren Schüssel die Buttermilch mit dem Vanilleextrakt verrühren.

 

In einer dritten Schüssel die Butter mit dem Zucker in ca. 3 Minuten cremig rühren. Die Eier einzeln dazu geben und jeweils gut unterrühren.

 

Jetzt abwechselnd die Mehl-Natron-Salz-Mischung und die Buttermilch-Vanille-Mischung nach und nach unter die Butter-Ei-Zucker-Masse schlagen.

 

Auf drei mit Backpapier ausgelegten Backblechen 27 gleichgroße Teigkleckse verteilen - also auf jedem Blech 9 Stück - das geht am besten mit einem Spritzbeutel. Die Backbleche auf einmal oder nacheinander in den Ofen schieben und die Amerikaner für ca. 15 Minuten backen. Die Amerikaner sollten nicht zu dunkel werden, aber durchgebacken sein.

 

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

Nun den Puderzucker mit etwas heißem Wasser zu einem dickflüssigen Zuckerguss verrühren. Nach belieben mit Buttervanille-Aroma aromatisieren. Möchte man den Zuckerguss bunt einfärben, diesen in Portionen verteilen und jeweils mit Lebensmittelfarbe verrühren.

 

Die Amerikaner damit auf der flachen Seite überziehen und gut trocknen lassen.

 

(Das Rezept habe ich von Chefkoch.de)