Weltbester Apfelkuchen

Zutaten für ein Backblech (ca 30x35 cm):

400 g Mehl

300 g weiche Butter

300 g Zucker

1 Päckchen Backpulver

80 g Milch

4 Eier

1 kl. Fläschchen Bittermandelaroma (ganz wichtig, gibt einen besonderen Geschmack)

2 Prisen Salz

Äpfel

 

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Äpfel in einer großen Schüssel mit dem Handmixer auf hoher Stufe 3-5 Minuten gründlich verkneten. Teig auf ein Backblech streichen.

 

Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. In Spalten schneiden.  Auf dem Teig verteilen und leicht andrücken. Zwischen den Spalten etwas Platz lassen,  damit der Teig dazwischen hochgehen kann beim Backen.

 

Kuchen in den auf 180º Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen schieben (Mitte) und etwa 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Der Kuchen sollte oben leicht braun werden.

 

Wenn man mag vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

Schmeckt frisch gebacken aber auch am nächsten Tag sehr gut.

 

Tipp: Für eine 26er Springform die Zutaten halbieren. Und für eine 17er Springform die Zutaten für eine 26er Form nochmal halbieren. Nutzt man eine Springform, dann die Äpfel halbieren, oben einritzen, mit der flachen Seite nach unten auf den Teig geben und leicht eindrücken.

 

Apfelkuchen