Lemon-Yogurt-Cake

Für den Biskuit (26er-Springform):

6 Eier

240 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

180 g Mehl

1 Prise Salz

Zitronenschale von einer Bio-Zitrone

 

Für die Füllung:

10 Blatt Gelatine

300 g Naturjoghurt

500 g Magerquark

150 g Zucker

2 große Bio-Zitronen (Saft und Abrieb)

200 g Schlagsahne

 

Zubereitung:

Ofen auf 160° Umluft vorheizen.

 

Für den Biskuit Eier, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz mit dem Handrührgerät auf höchster Geschwindigkeit 10 Minuten aufschlagen, bis sich die Masse verdreifacht hat.

Das Mehl sieben und zusammen mit der Zitronenschale mit einem Schneebesen leicht unterheben.

 

Teig in eine Springform füllen und im Ofen gute 30 - 40 Minuten (bitte Stäbchenprobe machen) backen.

Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

 

Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser ein paar Minuten quellen lassen.

Zitronen abreiben und auspressen. Joghurt, Quark und Zucker  mit Zitronnen-Saft und Schale verrühren.

 

Gelatine ausdrücken und in etwas heißem Zitronensaft schmelzen lassen. Einen Teil der Creme zur aufgelösten Gelatine geben und gut verschlagen. Dann den Rest Creme unterziehen.  Für ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen.

 

Sahne steif schlagen und mit einen Schneebesen vorsichtig unter die Zitronencreme rühren.

 

Ausgekühlten Biskuit einmal druchschneiden . Unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. Wenn man noch einen Streifen Backpapier in den Tortenring legt, klebt später nichts fest. Die Hälfte der Creme auf den Boden geben. Zweiten Boden auflegen und die restliche Creme darauf verteilen. Im Kühlschrank einige Stunden fest werden lassen.

 

Nach Belieben verzieren.

 

 Das Original-Rezept für die Zitronencreme findet man HIER!