Bigos - Polnisches Nationalgericht

Das braucht man für einen Topf voll:

3 – 4 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 Dose Sauerkraut

1 mittelgroßer Weißkohl-Kopf

3 kleine Dosen Champignons

2 Fleischwürste

Brühe (Instant)

½ Tube Tomatenmark

1 Dose Tomaten

3 Lorbeerblätter

Kümmel

Salz, Chili, Pfeffer aus der Mühle

Öl

 

Zubereitung:

Alles in Würfel schneiden bzw. Streifen (nicht zu fein).

 

Fleischwurst in einer großen Pfanne in etwas Öl braun braten.

 

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin anbraten. Weißkohl dazu und mit anschwitzen. Dosenchampignons mit der Flüssigkeit zum Weißkohl geben, salzen, pfeffern, ggf. etwas Chili, Kümmel und Lorbeer dazu. Angebratene Fleischwurst ebenfalls zum Weißkohl geben und gut durchmischen. Mit Wasser knapp bedecken, Brühpulver dazu und aufkochen lassen.

 

In der Pfanne von der Wurst das Tomatenmark anrösten. Dosentomaten dazu, kurz erhitzen und dann alles zum Weißkohl in den Topf geben. Ein paar Minuten kochen lassen, bis der Weißkohl etwas weich geworden ist. Nun das Sauerkraut dazu geben, gut durchmischen und alles mind. 2 Stunden köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Die Flüssigkeit sollte zum Schluss recht gut verkocht sein.

 

Den fertigen Bigos noch einmal würzig abschmecken und mit frischem Brot, Stampfkartoffeln oder Kopytka servieren.

 

Tipp: Mehrmals aufgewärmt wird er immer besser. Sehr gut lässt er sich auch einfrieren.