Brathähnchen mit Ofengemüse

Zutaten für 2 - 4 Portionen:

1 großes Hähnchen

30 g Butterschmalz

1/2 TL Paprikapulver (edelsüß)

Salz, Pfeffer aus der Mühle

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

Kartoffeln

Cherry-Tomaten

Möhren

getr. Oregano

etwas Olivenöl

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 140° C Umluft vorheizen. Das Hähnchen waschen und innen und außen gut trockentupfen.

 

Kartoffeln gut waschen, da die Schale mitgegessen wird. Möhren, Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln grob zerteilen, Möhren und Kartoffeln der Länge nach einmal halbieren.

 

Butterschmalz in einem Topf auf kleiner Hitze schmelzen lassen. Dann das Paprikapulver einrühren.

 

Das Hähnchen von innen salzen und pfeffern und mit Zwiebel und Knoblauch füllen. Mit Zahnstochern verschließen. Dann rundherum gut mit der Paprika-Butter bepinseln und salzen. Mit der Brust nach oben in ein tiefes Backblech legen und im Ofen gute 20 Minuten braten.

 

Die Kartoffeln, Cherrytomaten und Möhren in einer Schüssel mit etwas Olivenöl, Salz und Oregano mischen. Das Gemüse um das Hähnchen herum verteilen - dabei darauf achten, dass die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach oben liegen. Den Ofen auf 165° C Umluft hochschalten und alles rund 45 Minuten braten.  Zwischendurch das Hähnchen mit dem restlichen Butterschmalz und der sich bildenden Bratenflüssigkeit bestreichen.

 

Nun den Ofen noch einmal auf 190° C Umluft hochschalten und das Hähnchen mit dem Gemüse gute 10 - 15 weitere Minuten braten, damit es schön knusprig wird - ggf. den Grill dazuschalten.

 

Im ausgeschalteten Ofen ein paar Minuten ruhen lassen und dann mit dem Gemüse servieren.

 

Tipp: Dazu passt herrlich ein Dip aus Joghurt, Dill, Gurken, Salz und Pfeffer!

 

(Nach diesem Rezept habe ich das Hähnchen gemacht)