Hühnerfrikassee

Zutaten für ca. 6 - 8 Portionen:

3 kg Hähnchenschenkel

3 Lorbeerblätter

3 Pimentkörner

6 Pfefferkörner

3 Möhren

1 Stück Lauch

1 Stück Knollensellerie

1 Zwiebel

Wasser

Salz/Pfeffer aus der Mühle

gut 1/2 Stück Butter (ggf. auch mehr)

4 - 6 EL Mehl

ein paar Spritzer Zitronensaft

2 Gläser Spargel-Stücke  (es geht auch frischer Spargel oder aus TK)

3 kl. Dosen Champignons 

 

Zubereitung:

Für die Brühe die Hähnchenkeulen in einen großen Topf schichten.

 

Möhren, Zwiebeln, Sellerie und Lauch grob würfeln und mit den Gewürzen (Lorbeer, Piment und Pfeffer) ebenfalls in den Topf geben. Mit heißem Wasser auffüllen, bis die Keulen knapp bedeckt sind. Salzen, aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme gut eine Stunde köcheln lassen bis das Fleisch zart ist. 

 

Die Keulen aus der Brühe nehmen, etwas abkühlen lassen und dann das Fleisch abzupfen und beiseite legen. Haut, Knochen und alles, was unansehnlich ist, wird entsorgt! Die Möhren ebenfalls beiseite legen. 

 

Die Brühe durch ein Sieb gießen und bereit stellen. In einem großen Topf (z.B. den vom Brühe kochen) Butter zerlassen. Mehl einrühren und mit Brühe auffüllen, bis eine dickliche Soße entsteht. Etwas Sud von den Champignons und dem Spargel ebenfalls angießen. Ein paar Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzig abschmecken.  

 

Abgetropfte Champignons und das Fleisch in die Soße geben, aufkochen lassen. Die Möhren in Scheiben schneiden und mit dem Spargel (nimmt man frischen oder TK-Spargel, diesen seperat vorher gar kochen) zum Schluss hinzufügen. Noch einmal aufkochen und ggf. abschmecken.  

 

Hühnerfrikassee