Kohlrouladen - Meine Leibspeise

Zutaten für 6 große Rouladen:

1 großer Weißkohl

500 gr. Rinderhack

2 Eier

3 Scheiben Toast

2 Zwiebeln

3 Tomaten

1 EL Tomatenmark

1 Würfel "Fette Brühe"

Salz/Pfeffer

Kümmel

Soßenbinder

etwas Öl

Küchengarn

Wasser

 

Zubereitung:

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum kochen bringen. Den Weißkohlkopf oben am Strunk soweit möglich einschneiden, damit sich die Blätter lösen können. Komplett in das Salzwasser geben, ankochen lassen, bis sich die ersten Blätter lösen. Blätter aus dem Wasser nehmen und die nächsten Blätter etwas ankochen lassen. Insgesamt braucht man 18 schöne Kohlblätter. Kochwasser aufheben!

 

Das Rinderhack mit einer gewürfelten Zwiebel, dem Toast (eingeweicht in Wasser und dann gut ausgedrückt), den zwei Eiern und Salz und Pfeffer würzen und in 6 Portionen aufteilen.

 

Die hohen dicken Rispen der einzelnen Blätter etwas dünner schneiden. Dann die Hackportionen jeweils in 3 Kohlblätter gut einwickeln und mit Küchengarn fixieren. Ich nehme dabei die inneren Kohlblätter als erstes und am Ende die äußeren Kohlblätter.

 

Öl in einem großen Bräter erhitzen und die Kohlrouladen gut anbraten. Die Tomaten und die restliche Zwiebel grob würfeln. Auch kann man noch zwei bis drei Kohlblätter kleinschneiden. Alles zu den Kohlrouladen in den Topf geben und anschwitzen. Das Tomatenmark ebenfalls gut anschwitzen. Mit Kohlwasser auffüllen. Brühwürfel, etwas Kümmel, Pfeffer und ggf. Salz dazu und zugedeckt 1 - 2 Stunden köcheln lassen.

 

Wenn die Kohlrouladen weich sind, diese aus dem Bräter nehmen. Die Tomatenstücke entfernen und die Soße dann mit Soßenbinder abbinden.

 

Dazu passen Salzkartoffeln.

 

Kohlrouladen