Geschmorte Putenunterkeule

Zutaten für ca. 3 Portionen:

2 Putenunterkeulen

2 große  Möhren

2 kleine Dosen Champignons

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Tomatenmark

1 rote Paprikaschote

2 frische Lorbeerblätter

5 - 6 rosa Beeren

1 Müslischale voll grüne Bohnen (tk oder frisch)

Salz, Pfeffer aus der Mühle

ggf. Geflügel-Gewürz

Öl

Wasser + Brühpulver oder Geflügelfond

Soßenbinder

 

Zubereitung:

Putenkeulen waschen und trocken tupfen. In einem Bräter etwas Öl erhitzen und die Keulen darin rundherum anbraten.

 

In der Zwischenzeit die Möhren schälen und in sehr grobe Stücke zerteilen. Die Zwiebel und den Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken. Parikaschote in kleine Stücke schneiden.

 

Die Zwiebeln mit dem Knoblauch und die Parikaschote zu den Keulen geben und anrösten. Tomatenmark dazu und mitrösten. Dann die Möhren, die Lorbeerblätter und die Rosa Beeren in den Bräter geben und alles vermischen.

 

Mit Brühe halbhoch auffüllen, den Saft der Dosenchampignons hinzufügen, mit Salz und Pfeffer (und gg. Geflügel-Gewürz) würzen und zugedeckt schmoren, bis das Fleisch vom Knochen fällt - das dauert so 1 - 1,5 Stunden.  Zwischendurch die Keulen drehen.

 

Wenn das Fleisch gar ist, die Keulen und die Möhren - bis auf zwei Stücke - aus der Brühe nehmen. Lorbeerblätter rausfischen und dann die Brühe mit dem Mixstab pürieren. Topf zurück auf den Herd stellen, Champignons und Bohnen hinzufügen und köcheln lassen bis die Bohnen weich sind.


In der Zwischenzeit das Fleisch vom Knochen lösen (Haut entfernen) und zurück in die köchelnde Brühe geben. Wer die Soße gebundener möchte, kann mit etwas Soßenbinder "nachhelfen". Evtl. noch einmal kräftig nachwürzen.


Lecker mit Salzkartoffeln oder Klößen.


 

Putenkeule