Bulgur Köftesi mit Gemüse-Ragout

Zutaten für 2 Portionen:

170 g feinen Bulgur

50 g Mehl

1 TL Salz

1/2 Ei

Wasser

 

1 kleine Aubergine

1 kleine Zucchini

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 kl. Dose Champignons

1/2 rote Paprikaschote (geschält)

1 - 2 EL Salca

Salz, Pfeffer aus der Mühle

etwas Zucker

etwas Kreuzkümmel (gemahlen)

2 Zweige frischer Thymian

3 Blätter frische Minze

ein paar Kirschtomaten

etwas Öl

1 Becher Sahnejoghurt

 

Zubereitung:

Den Bulgur mit ca. 1 TL Salz in eine Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen, bis er knapp bedeckt ist. Gute 10 bis 15 Minuten quellen lassen, bis kein Wasser mehr vorhanden ist. 

 

Mehl und das halbe Ei hinzufügen, alles verkneten bis ein homogener Teig entstanden ist. Wenn der Teig zu trocken oder zu klebrig ist  Wasser oder Mehl hinzufügen. Kleine Mini-Klößchen formen und in kochendem Salzwasser 10 - 15 Minuten köcheln lassen, bis die Klößchen an die Wasseroberfläche kommen. 

 

Wärend die Klößchen kochen kann man das Ragout zubereiten. Dafür Zwiebel und Knoblauch hacken, Zucchini, Aubergine und Paprikaschote in nicht zu kleine Stücke schneiden. Champignons abgießen. 

 

In einer ausreichend großen Pfanne etwas Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Etwas Zucker drüber streuen, weiterbraten. Dann Auberginen, Zucchini und Paprikaschote dazugeben, salzen und pfeffern und braten lassen, bis alles gebräunt und gar ist. Dosenpilze, Minze, Thymian, Tomaten  und Salca dazu, anrösten lassen. Mit Kreuzkümmel und Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Klößchen mit dem Ragout und dem Joghurt servieren.

 

 (Das Rezept für die Klößchen habe ich von hier: 

http://www.chefkoch.de/rezepte/2307591368165963/Bulgurkloesschen-mit-Auberginen.html)